© patrick borchers 2017, fotoanimation, 3:49 min, z.t. farbe, stumm, loop, 2017
abspielen

In seinem fotoanimierten Selbstportrait ist Borchers in einer scheinbar nicht enden wollenden Abfolge von Beweisfotos zu erkennen, die seine Verstöße gegen Geschwindigkeits-beschränkungen im Straßenverkehr belegen. Der Bewegungsablauf stoppt abrupt nach unerwartetem Blitzlicht, das Selbstportrait ist aufgenommen und der Künstler ist für die Zeit des Schreckmoments zu begutachten. Der Film läuft weiter und es entsteht über die Zeit ein mehrperspektivisches und alternatives Portrait seiner Person, in dem er in seiner Gesamtsicht nicht zwingend den besten Eindruck hinterlässt.